Wenn du diese Sätze lesen und verstehen kannst, dann gehörst du genau zu dem Anteil der Weltbevölkerung, welcher in ihrer Adoleszenz grundsätzlich Zugang zu Bildungsmöglichkeiten genießen konnte. Und dies ist global betrachtet wirklich keine Selbstverständlichkeit. Trotz des grundsätzlichen Rechts auf Bildung, welches zu den festgeschriebenen Menschenrechten der Vereinten Nationen (Artikel 26) gehört, ist der Zugang für über 263 Millionen Kindern und Jugendlichen weltweit verwehrt. Dies entspricht genau genommen mehr als der dreifachen Gesamtbevölkerungszahl Deutschlands!


„Getränkemarkt versus Regenzeit.
Weißt du, wie sich Durst wirklich anfühlt?“

 

„Note 6 in Mathe versus kein Bildungssystem.
Weißt du, wie sich Beschränkungen wirklich anfühlen?“


In Zeiten der Digitalisierung, in denen der Zugang und das Wissen über Informationen die Zukunft versprechen, kämpfen Menschen vielerorts abgeschnitten von der Grundversorgung „Wasser“ um ihr tägliches Überleben. Bestreiten sogar einen Großteil ihrer Lebenszeit mit der Suche nach einem Tropfen dieser „Ewigkeit“.

Der Zugang zu Informationen ist in der heutigen vernetzten Welt ein Einfaches. Das Grundrecht auf Bildung als zentrales Instrument zur Verwirklichung der Menschenrechte noch vielen verwehrt: 263 Mio. Kindern weltweit ist Bildung nicht zugänglich. Und damit nicht genug, mehr als 785 Mio. Menschen sind abgeschnitten von einer Grundversorgung mit sauberem Trinkwasser.

Sauberes Trinkwasser, der Grundstein unserer Mission, ist maßgeblich für die Erreichung der essenziellen Bedürfnisse der Menschen nach Sicherheit und Überleben. Diesen Grundstein wollen wir immer wieder neu legen.

„Wir bieten im Digitalisierungszeitalter der westlichen Welt eine gezielt unbeschränkte Wasser Flatrate zum Nulltarif und beginnen nicht Funklöcher zu stopfen, sondern Trinkwasser aus Brunnen zu schöpfen.“

Sei du ein Tropfen unserer unerschöpflichen Quelle für eine gerechtere Zukunft und hilf mit einer Spende.