Projekt 1 | Lernen statt Schleppen - Saubere Wasserquellen -

Hallo liebe Betterplaceler,

dieses Projekt steht unter dem Motto “Lernen statt Schleppen”. Denn genau das ist es was die Kinder der Gemeinden Asuoti und Konkrompe im Herzen Ghanas nicht! tun, sie schleppen Wasser statt zu Lernen!

Diese Kinder laufen jeden Tag 2 Stunden aus der Gemeinde Asuoti bzw. 2.5 Stunden aus der Gemeinde Konkromple zu der nächstgelegenen Wasserquelle, einem Bach, um ihre Familien mit lebensnotwendigem Wasser zu versorgen. Und hierbei handelt es sich nicht um sauberes Trinkwasser, wie wir es aus unsere Leitungen gewöhnt sind.

Dennoch für die Dorfbewohner ist diese Quelle ihre einzige Wassermöglichkeit, was besonders in der Trockenzeit zum Problem für die Menschen wird.

Wasser zum trinken, waschen, duschen und kochen. Wasser um ihre beruflichen Tätigkeiten nach zu kommen, wie Gartenanbau, um ihre Familien zu ernähren.

Die beiden Famergemeinden Asuoti und Konkrompe liegen in der Brong Ahafo Region in Ghana. Sie sind Teil des nördlichen Nkoranza Distrikts Busanya.

Asuoti liegt 45 Kilometer nördlich von Nkoranza, der Hauptstadt des Distrikts,  Konkrompe 38 Kilometer entfernt.

Asuoti weist momentan eine Bevölkerungszahl von ingesamt 388 Menschen auf, wovon 150 Kinder sind, von denen zumindest offiziell alle die Schule besuchen.

In Konkrompe leben zu diesem Zeitpunkt 578 Menschen, unter ihnen befinden sich 267 Kinder. 

Die Wasserquelle ist 4 bzw. 5.5 Kilometer von den Dörfern entfernt. Demnach benötigen die Kinder aus Asuoti etwa 40 Minuten um den Bach zu erreichen. Dazu kommt die Zeit, die sie am Bach verbringen, um ihre Behälter zu füllen plus der Rückweg zur Gemeinde. Insgesamt brauchen die Kinder also in etwa 1 1/2 bis 2 Stunden für die Wasserbeschaffung.

Die Kinder aus Konkrompe benötigen für die 5.5 Kilometer etwa eine Stunde und kommen somit für die Wasserbesorgung auf über 2 Stunden.

Beide Gemeinden haben mit gleichen Problemen zu kämpfen, die Wasserbesorgung stiehlt ihren Kindern Zeit, die sie eigentlich in der Schule verbringen sollten. Die Kinder machen sich jeden! Morgen bevor sie zur Schule gehen auf den Weg zum diesem Bach, um ihre Familien mit dem nötigen Wasser zu versorgen. Oftmals dauert die Wasserbeschaffung sogar noch länger als die angegebene Zeit, da sich an dem Bach Warteschlangen bilden oder die Kinder an einigen Tagen mehrmals zur Wasserversorgung benötigt werden.

Mit dieser Aktion wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinder in den Gemeinden Asuoti und Konkrompe sich darauf konzentrieren können zur Schule zu gehen und an ihrer Zukunft zu arbeiten. Somit können wir die NGO ProNet North in ihrer Vision unterstützen; eine Gesellschaft mit gleichen Möglichkeiten, für eine nachhaltige Entwicklung und Menschenrechte. Denn sowohl Bildung als auch Wasser sind die Rechte eines jeden Individuums.

Beide Gemeinden soll mit einem Wasserbohrloch geholfen werden, so dass die Familien mit einer sauberen! Wasserquelle in der Nähe ihrer Gemeinde ausgestattet werden und die Kinder ihr Recht auf eine schulische Bildung unbeschwert wahrnehmen können.